Die Medici: Herrscher von Florenz

Die Medici: Herrscher von Florenz

IMDB 8.2

In der achtteiligen Serie „Medici: Masters of Florence“ spielen Dustin Hoffman und Richard Madden zwei Mitglieder der einflussreichen Medici-Familie. Die Miniserie wird sich mit dem Aufstieg und Fall der italienischen Renaissance-Familie im 15. Jahrhundert befassen. Hoffman ist als Familienoberhaupt Giovanni de Medici zu sehen, während Madden seinen Sohn Cosimo spielen wird.

Das Familiendrama beginnt im Florenz des Jahres 1429. Cosimo de Medici muss nach dem plötzlichen Tod seines Vaters Giovanni als Oberhaupt der reichen Dynastie das Zepter in die Hand nehmen. Dabei verbirgt Cosimo ein düsteres und gefährliches Geheimnis: Sein Vater wurde ermordet. Nun muss Cosimo den Mörder finden, um seine Familie, den Besitz und die Machtstellung zu schützen.

Der Reichtum und die Macht der Medicis hat der Familie einen besonderen Status verliehen, der den alteingesessenen Adelsfamilien in Florenz missfällt. Denn sie haben nicht nur Geld, sondern auch politischen und sozialen Einfluss hinzugewonnen und das ohne dem Adel anzugehören. Das macht sie einzigartig und bildet den neuen Mittelstand.

Zusammen mit seinem Bruder Lorenzo de Medici (Stuart Martin) und seinem treuen Diener Marco Bello (Guido Caprino) macht Cosimo Jagd auf den Mörder. Ganz oben auf der Liste der Verdächtigen steht sein Erzfeind Rinaldo Albizzi (Lex Shrapnel), der einst sein bester Freund war.

Die französische Produktionsfirma Wild Bunch steht hinter dem Projekt. Als Produzent ist Frank Spotnitz an Bord. Sergio Mimica-Gezzan („Die Säulen der Erde“) inszeniert die Miniserie.

Rolle: Giovanni de Medici

Rolle: Cosimo de Medici

Rolle: Marco Bello

Rolle: Federigo Malavolti

Rolle: Lorenzo de Medici
Die Medici: Herrscher von Florenz
Die Medici: Herrscher von Florenz
Die Medici: Herrscher von Florenz
Die Medici: Herrscher von Florenz
Die Medici: Herrscher von Florenz
Die Medici: Herrscher von Florenz
Die Medici: Herrscher von Florenz
Die Medici: Herrscher von Florenz
Keine Diskussionsthemen vorhanden.
Neues Diskussionsthema